COME-TOGETHER-CUP

BUNTESTE VIELFALT - MIT ABSTAND UND ANSTAND!

BUNTESTE VIELFALT - MIT ABSTAND UND ANSTAND!

CTC Come Together Cup Köln
CTC in Köln

AM SA. 26.05.2022

KÖLN

Der 28. COME-TOGETHER-CUP KÖLN auf den Vorwiesen des RheinEnergieSTADIONs

Am Donnerstag, den 26. Mai 2022, setzen wir in Köln mit einem außergewöhnlichen Event ein deutliches Zeichen für weltoffene Vielfalt und gegen jede Art von Diskriminierung im Fußball. Hoffentlich dann wieder im bekannten Rahmen mit Fußballturnier, Promi-Spaßkick, Show-Programm, Info-Boulevard, u. v. m..

CTC Come Together Cup Auf Schalke Logo
CTC auf Schalke

AM SA. 04.09.2021

AUF SCHALKE

Der 4. COME-TOGETHER CUP AUF SCHALKE in der Glückauf-Kampfbahn in Gelsenkirchen

Am Samstag, den 04. September 2021, begegnen sich in Gelsenkirchen wieder Frauen- und Männerteams aus allen gesellschaftlichen Bereichen und Schichten. Dann finden in der altehrwürdigen Glückauf-Kampfbahn erneut zahlreiche Turnier-Fußballspiele auf Kleinfeld statt. Dazu gibt es einen Promi-Spaßkick und den Moment of Silence, sofern erlaubt.

CTC Rhein-Neckar Logo
CTC Rhein Neckar

AM SA. 18.09.2021

Rhein-Neckar

Der 1. COME-TOGETHER CUP RHEIN-NECKAR in Mannheim

Am Samstag, den 18. September 2021, feiert der neue CTC Rhein-Neckar mit einem ebenfalls corona-konformen Konzept seine Premiere. Im Mittelpunkt steht dabei ein weltoffenes Fußballturnier mit Frauen- und Männerteams aus vielfältigen Gesellschaftsbereichen. Weitere zum Zeitpunkt der Veranstaltung erlaubte Programmpunkte werden die Veranstaltung abrunden.  

UNSER KÖLNER SCHIRMHERR

Jürgen Roters,
Oberbürgermeister a.D. der Stadt Köln und seit 1995 Schirmherr des COME-TOGETHER-CUP KÖLN

UNSER SCHALKER SCHIRMHERR

Frank Baranowski,
Oberbürgermeister a.D. der Stadt Gelsenkirchen und seit 2017 Schirmherr des COME-TOGETHER-CUP AUF SCHALKE

WEITERE CTC-EVENTS 2018

Was ist der COME-TOGETHER-CUP?

WIR FREUEN UNS AUF DICH

DER CTC IST WEIT MEHR ALS EIN FUßBALLTURNIER.
EINTRITT? GUTE LAUNE UND WELTOFFENHEIT.

Ein Kölner Fußballfest beweist seit Jahren: Der Fußball kann gesellschaftlich so viel mehr an positivem bewirken - und das eben nicht nur allein im Profisektor!

Der Kampf für mehr Vielfalt und gegen Diskriminierung im Fußball ist 2021 nochmal ganz neu und mit sehr viel Energie auf den Weg gebracht worden. Vielen Institutionen, Unternehmen, Verbänden und Vereinen ist endlich glasklar geworden, dass - nicht zuletzt auch Dank der 11 Freunde-Solidaraktion der Vielen (800 Profikicker:innen) - ein paar bunte Regenbogen-Aktionen und -Eckfahnen einzelner Vereine oder Kapitän:innen-Binden zwar ein schönes und gutes Zeichen sind, aber oft nur ganz marginal und ohne jede Nachhaltigkeit an der Oberfläche kratzen.

Beim COME-TOGETHER-CUP erleben wir "das bunte Fußballfest der Vielfalt" Jahr für Jahr ganz konkret. Selbstverständlich kicken bei uns schon immer absolut gleichberechtigt alle weltoffenen Menschen und deren Teams mit. Denn beim CTC ist -soweit Du auch selbst ein weltoffener Mensch bist - ohne Bedeutung, wer Du bist, was Du hast, woher Du stammst oder wen Du liebst - völlig egal also ob: Frau, Mann, Divers, alt, jung, schwul, lesbisch, bi, hetero, trans, inter, non-binär, genderqueer, People of Colour, Migrant, Flüchtling, verschiedene andere Minderheiten und natürlich auch Kicker:innen mit körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen. Ebenso spielen hier Betriebs- oder Hobbyteams aus den Bereichen Medien, Behörden, Kultur, Karneval, Gastro, SPOHO, Kölner Unternehmen, FC-Fans und soz. Projekte mit. Und das alles bereits seit 1995 und immer auch zum „Guten Zweck“.

Wir fordern: Der Fußball muss sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung und integrativen Kraft endlich bewusster werden!!! Der CTC Köln verfügt über bestens bewährte Expert:innen zu genau diesem Thema. Denn wir machen schon lange höchst erfolgreich genau das, was andere derzeit erst beginnen anzuschieben. Diese Expertise aus 25 Jahren stellen wir immer gerne weltoffenen Menschen oder Projekten zur Verfügung und arbeiten selber weiter proaktiv auch am uns sehr wichtigen Roll-Out dieser hochintegrativen und europaweit einzigartigen Fußballfest-Veranstaltungsidee (27. CTC KÖLN - 4. CTC AUF SCHALKE - 1. CTC RHEIN-NECKAR - etc.).

DANKE an all die vielen wunderbar engagierten Menschen, die zum bisherigen COME-TOGETHER-CUP-Erfolg bereits ihren Beitrag geleistet haben und weiterhin leisten.

IMPRESSIONEN

Promi-Spaßkick 2016

Promi-Spaßkick

Beim beliebten Promi-Spaßkick sorgen „in Köln und Gelsenkirchen weltberühmte“ Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens für humorvolle Unterhaltung. Am Nachmittag jedes COME-TOGETHER-CUP heißt es Platz frei für Promiteams wie die „Latenten Talente“, die „Homogene Ballkultur“ oder das „One World Team“. Lokale und nationale Stars aus TV, Kultur & Sport stellen ihr fußballerisches Können mit nicht allzu viel Ernst zur Schau. Vielmehr geht es dabei um den Spaß, den Spieler*innen und Zuschauer*innen gleichermaßen haben.

Spielszene vom Turnier 2017

Frauen- und Männer-Fußballturnier

Im Mittelpunkt jedes COME-TOGETHER-CUP steht ein Freizeitfußball-Turnier mit gelebter Minderheitenintegration: Frauen- und Männer-Fußballteams aus allen gesellschaftlichen Bereichen und Schichten treten in zwei parallel laufenden Klein- oder Großfeldturnieren gegeneinander an. Dabei dürfen grundsätzlich nur Teams starten, die sich mit den integrativen Zielen dieser verbindenden Veranstaltung identifizieren. Der COME-TOGETHER-CUP ist ein Benefiz-Turnier für Hobby-Fußballteams, DFB-Vereinsteams können leider nicht teilnehmen.

Moment of Silence

Moment of Silence

Am frühen Abend wird es beim COME-TOGETHER-CUP ein einziges Mal ganz ruhig! Eine Person des öffentlichen Lebens ruft traditionell zum Moment of Silence auf. Dieser einmalige Augenblick ist all jenen Freund*innen und Weggefährt*innen gewidmet, die inzwischen nicht mehr unter uns weilen. Der Moment wird zudem musikalisch und zumeist auch tänzerisch begleitet. Und nicht zuletzt die knapp 500 aufsteigenden Gedenk-Luftballons ziehen alle Anwesenden in ihren Bann und machen den Moment of Silence zum emotionalen Höhepunkt der Veranstaltung.

Viktor Volker bekommen das Come-Together-Herz verliehen

Come-Together-Herz-Verleihung

Dieser (nur) beim COME-TOGEHER-CUP vergebene Preis ehrt seit 2004 jährlich Alltagshelden, die sich für ein wertschätzendes Miteinander und gesellschaftliche Vielfalt einsetzen. Geehrt werden Personen, die mit ihrem ehrenamtlichen Handeln ein öffentliches Bild von Vielfalt und Toleranz prägen - bewusst werden hierbei aber keine Prominenten ausgezeichnet. Die offizielle, feierliche Verleihung erfolgt jedoch durch eine Person des öffentlichen Lebens. Das Come-Together-Herz wird speziell für den Geehrten vom Künstler Renee Rydzy individuell angefertigt.

Live-Musik beim CTC Björn Heuser

Live-Musik

Schon ab dem frühen Nachmittag, spätestens aber nach der Siegerehrung der Fußballturniere geht es auf der Bühne des COME-TOGETHER-CUP KÖLN dann nochmals richtig rund. Jetzt wird gefeiert und dazu geben sich bekannte lokale und nationale Künstler wie Höhner, Brings, Marcella Rockefeller, u. v. m. regelmäßig ein Stelldichein. Die Live-Musik mit Top-Künstlern ist der programmatische Höhepunkt der Veranstaltung und schafft eine ganz besondere Atmosphäre.

Funpokale beim Come-Together-Cup

Funpokal-Verleihung

Beim COME-TOGETHER-CUP geht es weniger um fußballerisches Können, vielmehr kicken die meisten Teams einfach „just for fun“. Dieses Engagement wird seit 2013 zusätzlich mit Funpokalen belohnt. Die Kriterien bei der Auswahl der Teams sind zu 100% rein subjektiv und ignorieren konsequent die sportliche Qualität der Teams. Vielmehr werden z. B. „Teams mit dem talentiertesten Hüftschwung“ oder auch mal Truppen „mit der bestschwimmendsten Abwehr“ prämiert. Entsprechend angemessen zelebriert wird diese Ehrung auch auf der Bühne.

Der Infoboulevard beim CTC

Rahmenprogramm

Der COME-TOGETHER-CUP ist allerdings viel mehr als „nur“ irgendein Fußballturnier! Neben dem sportlichen Vergleich gibt es vor Ort - bei freiem Eintritt - nämlich u. a. einen Info-Boulevard, einen Biergarten und Food-Court, einen Sport- und Spielparcours für Kinder sowie zahlreiche Mitmachaktionen für Groß und Klein. Das „knallbunte“ Rahmenprogramm lädt zum Flanieren und Verweilen ein. Die Einen kommen halt wegen Fußball, die Anderen trotz Fußball.

Botschaft & Guter Zweck

BEIM CTC TRIFFT ZUSAMMEN, WAS ZUSAMMEN GEHÖRT: ECHTE LOKALE IDENTIFIKATION GEPAART MIT WELTOFFENER MENSCHLICHKEIT.

Gemeinsamer geht’s nicht – so lautet seit 1995 das Motto beim COME-TOGETHER-CUP. Hierzu begegnen sich bei mittlerweile mehreren COME-TOGETHER-CUP´s deutschlandweit viele zehntausend Menschen unterschiedlichster Herkunft, Hautfarben, sexueller Orientierungen, Glaubensrichtungen und körperlicher Beeinträchtigungen jeweils auf und neben dem Fußballplatz! Der COME-TOGETHER-CUP bringt Menschen zusammen, die sonst nicht so oft miteinander in Kontakt kommen – zum Kicken, aber auch zum Diskutieren und Feiern.

Über diese Botschaft hinaus nehmen die Veranstalter sowie alle beteiligten Personen und Institutionen vor Ort den Grundgedanken des COME-TOGETHER-CUP zum Anlass, jeweils lokal gemeinnützige, soziale Einrichtungen und Initiativen mit finanziellen Zuwendungen zu unterstützen. Nicht zuletzt damit haben die COME-TOGETHER-CUPs eine Strahlkraft, die weit über die einmal jährlichen Veranstaltungen hinausgeht.

ZAHLEN SEIT 1995

Icon Zuschauer

Zuschauer*innen

340.000
Icon Teams

Teams

1.320
Icon Benefizerlös

Spenden & Benefizerlöse

271.000 €
Icon Helfer

Helfer*innen

2.800

BOTSCHAFTER*INNEN

Egal ob Paralympicssieger, bekanntes Gesicht aus Funk und Fernsehen oder hochrangiger Politiker - die Botschafter*innen sind unverzichtbarer Bestandteil des COME-TOGETHER-CUP! Seit Februar 2017 unterstützen TV-Moderatorin Shary Reeves und FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle die Veranstaltung als offizielle Botschafter_in. Als weiterer CTC-Botschafter konnte ebenfalls bereits in 2017 die WDR-Fußballreporter-Legende Manni Breuckmann gewonnen werden. Seit 2018 gesellen sich nunmehr auch die langjährige CTC-Unterstützerin Elfi Scho-Antwerpes, die zweifache Fußball-Weltmeisterin Sonja Fuss sowie der Paralympics-Silbermedaillengewinner und mehrfache Weltmeister Mathias Mester dazu.

Shary Reeves

TV-Moderatorin

Alexander Wehrle

FC-Geschäftsführer

Manni Breuckmann

WDR Fußballreporter–Legende

Elfi Scho-Antwerpes

Bürgermeisterin a.D. der Stadt Köln

Sonja Fuss

Fußball-Weltmeisterin

Mathias Mester

Speerwurf-Weltmeister

KONTAKT

Du hast eine Frage oder ein Anliegen? Dann schreib sie uns…

icon kontakt

Allgemeine Informationen

kontakt@come-together-cup.de
icon fragen zum turnier

Fragen zum Turnier

turnier@come-together-cup.de

Hauptsponsoren

Sparkasse Köln Bonn
Rewe Group
NetCologne
NetCologne